Normalerweise hat ein Veranstalter ein Interesse daran, dass möglichst viele Besucher erscheinen. Es gibt aber Fälle, in denen würde er seinen Gast gerne wieder loswerden wollen: Wenn er aggressiv wird, wenn er Straftaten begeht oder sehr betrunken ist usw.

Und normalerweise gilt der Grundsatz, den es schon im römischen Recht gab: Pacta sund servanda = Verträge sind einzuhalten.

Was kann der Veranstalter tun, wenn er einen Besucher nicht oder nicht mehr in seiner Veranstaltung haben möchte?

Lesen Sie dazu meinen Beitrag auf unserem Portal rund um das Veranstaltungsrecht.

Thomas Waetke
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Herausgeber & Autor des Themenportals www.eventfaq.de

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag:

  • Eintritt: © fotandy - Fotolia.com