Versammlungsstätte: Nach 30 Jahren Nutzung verbieten?

Besteht für den Betrieb eines Gebäudes als Versammlungsstätte keine baurechtliche Genehmigung, dann kann der Pächter selbst nach 30 Jahren nicht auf Bestandsschutz vertrauen.

Was bedeutet das genau? Kann die Genehmigungsbehörde auch noch nach einem solch langem Zeitraum die Nutzung untersagen? Lesen Sie diesen Beitrag auf unserem Portal rund um das Veranstaltungsrecht.

Thomas Waetke
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Herausgeber & Autor des Themenportals www.eventfaq.de

 

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag:

  • Betreten verboten, Schild, Privatgrundstck, Hausrecht, Zaun: © nmann77 - Fotolia.com