Bei Großveranstaltungen hat es sich eingebürgert, dass die beteiligten Unternehmen die Daten ihrer eingesetzten Mitarbeiter an den Veranstalter übermitteln. Dieser wiederum leitet sie an die örtliche Polizei weiter. Oftmals geschieht dies einfach (ungesichert) per E-Mail. Ist eine solche Übermittlung überhaupt zulässig?

Lesen Sie mehr zu diesem Beitrag und über weitere Themen auf unserem Blog rund um das Veranstaltungsrecht www.eventfaq.de.

 

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag:

  • Verwstung auf dem Zeltplatz.: © jozsitoeroe – Fotolia.com