Rundfunklizenz, YouTube, Live-Streaming

Checkliste zur Einordnung von Streaming-Angeboten

Ist Live-Streaming im Internet Rundfunk? Oder „nur“ ein Telemedium? Die Frage ist nicht banal, denn bejaht man die Rundfunkeigenschaft, führt das zur Pflicht, eine Rundfunkzulassung zu […]

Zum Blogbeitrag
Auskunftsanspruch, Urheberrecht

Rundfunklizenz für Internet-Livestreams

Das aktuelle Vorgehen der ZAK (Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienastalten) gegenüber verschiedenen YouTubern und Streamern, insbesondere der Streaming-Plattform Twitch, sorgt für Aufsehen. Denn die […]

Zum Blogbeitrag

Urteilsbesprechung: Dashcam-Aufnahmen als Videobeweis datenschutzrechtlich unzulässig

Herr Rechtsanwalt Timo Schutt stellt in der Ausgabe 05/2014 der Fachzeitschrift IT-Sicherheit Urteile zu folgenden Themen dar: „Dashcam-Aufnahmen als Videobeweis datenschutzrechtlich unzulässig“, „EuGH erlaubt das Anschauen […]

Zum Blogbeitrag
Link

Urteilsbesprechung: Keine Haftung bei Verlinkung auf Startseite

In der Ausgabe 04/2014 der Fachzeitschrift IT-Sicherheit werden von Herr Rechtsanwalt Timo Schutt Urteile dargestellt zu den Theman „Keine Haftung für Inhalte auf Unterseite bei Verlinkung […]

Zum Blogbeitrag

Haftung für Open-Source-Software – Persönliche Haftung des Geschäftsführers

Das Landgericht Hamburg lässt mit einer Entscheidung zum Thema Open-Source-Software und Geschäftsführerhaftung aufhorchen. Es geht dabei um zwei wichtige Themen, die beide nach wie vor nicht […]

Zum Blogbeitrag
Rundfunklizenz, YouTube, Live-Streaming

Streaming: LG Köln nimmt Beschlüsse in Sachen „RedTube-Abmahnungen“ zurück

Das Landgericht Köln hat jetzt begonnen, ursprünglich erlassene Beschlüsse zur Beauskunftung von Adressdaten durch Internet-Service-Provider (nach § 101 Absatz 9 UrhG) wegen Streamings auf der Porno-Seite […]

Zum Blogbeitrag

Urteilsbesprechung: Unzulässiger Download geschützter Videostreams

Hier werden durch Rechsanwalt und Fachanwalt Timo Schutt in der Ausgabe 2/2013 der Fachzeitschrift IT-Sicherheit Urteile dargestellt zu den Themen „Unzulässiger Download geschützter Videostreams“, „Schadensersatz bei […]

Zum Blogbeitrag

4 ½ Jahre Haft für Chef von kino.to

Urheberrechtsverletzungen lohnen sich also doch nicht Das Landgericht Leipzig hat am 14.06.2012 den Gründer und Chef des illegalen Film-Portals kino.to zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Es […]

Zum Blogbeitrag