Newsletter, E-Mail-Werbung, Newsletter-Einwilligung, Werbung, E-Mail

Werbung in Autoreply-Mail

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass eine gegen den zuvor geäußerten Willen des Empfängers automatisiert (also als so genannte Autoreply-Mail) übersandte E-Mail mit – zumindest auch […]

Zum Blogbeitrag
Werbung

Mailwerbung: Neues Urteil vom BGH

E-Mail-Werbung ist billig, aber kann unfassbar nerven. Daher hat das Gesetz der E-Mail-Werbung eigentlich auch recht hohe Hürden vorgeschaltet: Bei Werbung an Verbrauchern muss der Verbraucher […]

Zum Blogbeitrag

Urteilsbesprechung: Einbetten von YouTube-Videos eventuell rechtswidrig

Hier stellt Rechtsanwalt Timo Schutt zum IT-Recht in der Ausgabe 3/2013 in der Fachzeitschrift IT-Sicherheit Urteile dar zu den Themen „Einbetten von YouTube-Videos eventuell rechtswidrig“, „Herausgabe […]

Zum Blogbeitrag

500 Euro Vertragsstrafe für ersten Verstoß gegen SPAM-Verbot

Die Zusendung von Werbung ohne Zustimmung des Empfängers wird landläufig SPAM genannt. Dass dies unzulässig ist dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Bei der Zusendung an Privatpersonen […]

Zum Blogbeitrag

Fallbeispiele zum Thema Zugang von E-Mails

Wann gilt eine E-Mail als zugegangen? Kaum zu glauben, aber dies ist in der Rechtsrealität tatsächlich ein großes Problem. Und es ist bis heute nicht eindeutig […]

Zum Blogbeitrag

Fallbeispiele zum Thema Private Email- & Internetnutzung am Arbeitsplatz

Privatnutzung von Email und Internet am Arbeitsplatz. Viele – vor allem Arbeitnehmer – sehen dies als selbstverständlich an. Ist man doch ohnehin den ganzen Tag an […]

Zum Blogbeitrag

Urteilsbesprechung: Kein Schutz durch das Fernmeldegeheimnis, wenn private E-Mails beim Arbeitgeber gespeichert werden

Darstellung von Urteilen zu den Themen „Kein Schutz durch das Fernmeldegeheimnis, wenn private E-Mails beim Arbeitgeber gespeichert werden“ und „LG Köln: Nachahmung des Look & Feel […]

Zum Blogbeitrag

Schweigen auf E-Mail ist keine Zustimmung.

Schweigen bedeutet im Rechtsverkehr in der Regel keine Zustimmung zu einer übermittelten Erklärung. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass Unternehmen durch Zusendung von E-Mails an […]

Zum Blogbeitrag

Zugang eines Schreibens per E-Mail.

Zugang eines Schreibens per E-Mail. Nach einem Urteil des Landgerichts (LG) Nürnberg-Fürth vom 03.04.2002 gilt eine elektronische Erklärung am Tag des Eingangs in den elektronischen Briefkasten […]

Zum Blogbeitrag