Nachdem wir uns in den letzten Ausgaben jeweils aus verschiedenen Perspektiven der so genannten Störerhaftung, also der Haftung für die Handlungen anderer, in der Regel der Nutzer des zur Verfügung gestellten Webangebots, gewidmet haben, sollen in dieser Ausgabe verschiedene aktuelle Entscheidungen unterschiedlicher Gerichte als Ausgangspunkt für unsere
Fallbeispiele dienen.