Fallbeispiele zum Thema Handel mit gebrauchter Software

Alles, was man sich einmal gekauft hat kann man auch wieder verkaufen. Alles? Nicht unbedingt. Jedenfalls nicht, solange es sich um Software handelt. Das führt zu der Frage, die Rechtsanwalt Timo Schutt im Rahmen der Fallbeispiele beschäftigen soll: Darf der Käufer von Software diese einfach so weiter verkaufen? Oder braucht er dazu die Zustimmung des Urhebers bzw. des Rechteinhabers? Eine Frage, die noch lange nicht endgültig geklärt ist.