Wer mit dem Thema E-Commerce zu tun hat wird sie zur Genüge kennen: Die Textform. Vom Gesetzgeber vor noch gar nicht allzu langer Zeit als eigene Möglichkeit zur Abgabe rechtlich wirksamer Erklärungen geschaffen, hat sie doch im Bereich der Widerrufsbelehrung im Fernabsatzhandel eine traurige Berühmtheit erlangt. Rechtsanwalt Timo Schutt beleuchtet in diesem Artikel einige Fallbeispiele und erläutert die aktuelle Rechtslage dabei.