Karlsruher IT-Recht-Frühstück Für alle Unternehmen aus dem IT-Umfeld Gemütlich frühstücken in lockerer Atmosphäre mit Vortrag zum IT-Recht IT-Recht-Frühstück Mit Rechtsanwalt und Fachanwalt
für IT-Recht Timo Schutt
IT-Recht, Internetrecht, E-Commerce,
Software, Datenschutz uvm.
Fachanwalt für IT-Recht


18. Karlsruher IT-Recht-Frühstück ONLINE

„Datenschutz – Was wir nach 2 Jahren DSGVO wissen“

am 15.05.2020 von 8.00 Uhr bis ca. 09.30 Uhr

Wenige Tage nach unserem 18. Karlsruher IT-Recht-Frühstück feiert die DSGVO ihren zweiten Geburtstag. Grund genug für ein Update:

  • Was wissen wir nach 2 Jahren?
  • Welche Urteile, welche Erkenntnisse haben wir?
  • Und natürlich: Was ist grundsätzlich in Sachen Datenschutz zu beachten?

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Melden Sie sich daher bitte so früh wie möglich an.

 

Anmeldung

Anmeldung IT-Frühstück
Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie gleichzeitig Ihre Einwilligung, dass wir, die Kanzlei Schutt, Waetke Rechtsanwälte, Ihnen Informationen und Einladungen zu dieser und ähnlichen Veranstaltungen der Kanzlei an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse schicken dürfen. Diese Einwilligung können Sie uns gegenüber jederzeit formlos für die Zukunft widerrufen. Alle Infos zu dieser Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Es gelten hierzu die Informationen in Abschnitt B.2. zum Newsletter entsprechend.

Sie erhalten nach Absendung Ihrer Anmeldung von uns per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine Anmeldebestätigung und weitere Details zur Online-Veranstaltung.
Vielen Dank.

DATENSCHUTZHINWEIS: Die Übertragung Ihrer Daten erfolgt verschlüsselt. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Anmeldung aufgrund des Teilnahmevertrags nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.  Wir verarbeiten die Daten zum Zwecke der Organisation, Abwicklung und ggf. Abrechnung der Veranstaltung. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Wir löschen die Daten, wenn die Veranstaltung vollständig abgewickelt ist und keine Ansprüche mehr aus dem Teilnahmevertrag geltend gemacht werden können (übliche Verjährung: 3 Jahre ab Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste).  Weitere Infos erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis: Wir behalten uns vor, die Veranstaltung nicht durchzuführen. In diesem Falle werden wir Sie rechtzeitig informieren. Ebenso behalten wir uns vor Anmeldungen, ggf. auch nachträglich, abzulehnen, bspw. dann, wenn sich mehrere Personen eines Unternehmens anmelden und sonst weitere Anmeldungen zurückgewiesen werden müssten.

 

Karlsruher IT-Recht-Frühstück

 

Freuen Sie sich auch schon auf unsere weiteren Termine in 2020 und melden Sie sich bereits jetzt an:

 

17.07.2020, 19. Karlsruher IT-Recht Frühstück

Werbung – Was darf ich, was darf ich nicht?

  • Schärfen Sie ihr Problembewusstsein bei Werbung & Marketing.
  • Lernen Sie die grundlegenden rechtlichen Anforderungen an Ihre Werbung kennen.
  • Vermeiden Sie Abmahnungen.
  • Stellen Sie Ihre Marketingaktionen auf rechtssichere Beine.
  • Auch als Mitarbeiterschulung für die Marketing und Werbeabteilung geeignet.

 

25.09.2020, 20. Karlsruher IT-Recht Frühstück

Die wichtigsten Haftungs- und Abmahnfallen im Netz – Ein Praxisbericht

  • Aktuelle Abmahnungen und Haftungsfälle
  • Echte Fälle der Kanzlei
  • Hinweise und Tipps anhand realer Beispiele aufgezeigt
  • Praxisrelevante Darstellung

 

27.11.2020, 21. Karlsruher IT-Recht Frühstück

AGB & Verträge

  • Vertragsschluss – wie und wann habe ich einen Vertrag abgeschlossen?
  • Vertragsinhalte – die wichtigsten Klauseln
  • Leistungsstörungen – Was, wenn es hakt?
  • Vertragsbeendigung
  • Was sind AGB?
  • Welche Besonderheiten gibt es bei AGB?

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag:

  • mici-2016051140_D714418: Fotograf: Michael M. Roth