Betroffenenrechte verletzt: 200.000 Euro Bußgeld

Die Lieferfirma Delivery Hero hat Betroffenenrechte nicht beachtet und Konten von Ex-Kunden nicht gelöscht. Nun hat die Berliner Datenschutzbeauftragte Maja Smoltczyk Mitte August Bußgelder in Höhe von insgesamt 195.407 Euro wegen Verstößen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gegen den Lieferdienst verhängt. Das höchste bisher in Deutschland verhängte DSGVO-Bußgeld.

Weitere Informationen zu diesem Vorfall, sowie meine Kommentierung und Einschätzung können Sie im Beitrag auf unserem Portal rund um den Datenschutz nachlesen.

Timo Schutt
Datenschutz-Berater
Fachanwalt IT-Recht
DSGVO-Man

 

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag: