Loveparade: Im Frühjahr Entscheidung über Eröffnung Strafverfahren

Das Landgericht Duisburg möchte voraussichtlich noch in diesem Frühjahr entscheiden, ob es die Strafverfahren gegen 6 Mitarbeiter der Stadt und 4 Mitarbeiter des Veranstalters der Loveparade 2010 eröffnet.

Damals waren 21 Menschen ums Leben gekommen, mindestens 652 wurden teilweise schwer verletzt. Bisher liegt nur die Anklage vor, in der u.a. das Gutachten des Prof. Still aus England nachgebessert werden musste.

Möglich ist, dass die Verfahren überhaupt nicht eröffnet werden oder auch nur gegen einzelne Beschuldigte, oder gegen alle 10.

Thomas Waetke
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Autor eventfaq
Justitiar des Bundesverbandes Veranstaltungssicherheit (bvvs.org)

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag:

  • Polizei: © astrosystem - Fotolia.com