Sie ist das Maskottchen der Hotelzertifizierungsfirma Certified und begleitet die „The better place Tour“, bei der auch Herr Waetke als Redner dabei ist.

Heute hat der Tourbus nach Frankfurt und Düsseldorf an der 3. und letzten Station in Hamburg gehalten.

In den inspirierenden Tagungs- und Veranstaltungsräumen der Design Offices konnten sich Buchende und Hotelverantwortliche in lockerer und zwangloser Atmosphäre austauschen. Im Vordergrund stand das Ziel, die Vorteile, die ein zertifiziertes Hotel dem Veranstaltungsplaner bietet, im direkten Gespräch zwischen Hotelvertretern und Buchenden zu erläutern.

Herr Waetke durfte bei diesen Businessfrühstücken jeweils einen Kurzvortrag halten und klärte über tückische Stolperfallen bei Veranstaltungen auf. Ein paar Beispiele:

  • Viele Probleme entstehen schon dadurch, dass Zuständigkeiten nicht klar und unmissverständlich verteilt sind.
  • Klare Verhaltensregeln für einen Schadensfall für Mitarbeiter und Dienstleister können unnötige Probleme vermeiden helfen: Was soll man tun, was etwas passiert ist?
  • Sinnvoll kann sein, Mitarbeiter und Dienstleistern einen „Fragebogen“ in die Hand zu drücken und sie zu verpflichten, diese nach jeder Veranstaltung zurückzuschicken; hieraus können nicht nur wichtige Rückschlüsse für die weiteren Planungen gezogen werden, sondern auch die eigene Haftung reduziert werden – nämlich dann, wenn der Mitarbeiter oder der Dienstleister entgegen klarer Anweisungen dann doch nicht auf Probleme während der Veranstaltung hinweist und man trotz aller Bemühungen also gar nichts von den Problemen wissen konnte. Vorgestellt hat er dabei die (durchaus positiven) Folgen eines funktionsfähigen Delegations- bzw. Compliance-Systems.

Im Herbst wird die Tour dann fortgesetzt.

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag:

  • Bild1: © Certified GmbH & Co. KG