Der Urheber wird, ähnlich wie Arbeitnehmer, Mieter oder Verbraucher, vom Gesetzgeber stark in Schutz genommen. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass der Urheber im Verhältnis zu seinem Kunden und Auftraggeber immer in der schwächeren Position ist. Damit der Urheber sich bei Vertragsverhandlungen nicht erpressen lassen muss (wenn du das nicht akzeptierst, beauftragen wir einen anderen), springt im das Urheberrechtsgesetz zur Seite.

Mehr dazu können Sie auf unserem Blog nachlesen.

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag:

  • Geld: © M. Schuppich - Fotolia.com