4. Karlsruher IT-Recht-Frühstück am 22.01.2016

Bei unserem 4. Karlsruher IT-Recht-Frühstück am 22.01.2016 ging es um moderne Unternehmenskommunikation und Marketing in den Bereichen Soziale Medien (Facebook & Co.), Blogs, Newsletter und die rechtliche Gefahren und Fallen, die damit verbunden sind.

Timo Schutt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht startete seinen Impulsvortrag mit der prägnanten These „Das Urheberrecht ist nicht gemacht für die digitale Welt“. Wie wahrhaftig dieser Satz ist, zeigte sich recht schnell im Laufe seines Vortrages. Neben den relevanten Rechtsbereichen des Urheber-, Persönlichkeits- oder Wettbewerbsrecht erläuterte er typischen Haftungsfallen im Social Media. Was darf ich, was darf ich nicht? Wie vermeide ich ungewollte Rechtsverstöße auf meiner Homepage oder Facebook-Unternehmensseite, für die ich als Unternehmen inhaltlich hafte? Kenne ich auch die AGBs, die Lizenzbedingungen oder die Datenschutzbestimmungen Dritter wie z.B. von Facebook, von Google oder auch von Fotolia?

Die Nachfrage nach Information und Rechtsberatung in den Digitalen Medien ist groß. So war dieser Frühstückstermin innerhalb kurzer Zeit ausgebucht und auch an den Rückfragen der teilnehmenden Unternehmen ist die Brisanz spürbar.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das nette Feedback von Frau Nagy und Frau Schwabauer der Firma Endosmart zum Frühstück, welches wir Ihnen in Auszügen natürlich nicht vorenthalten können:

Zsófia Nagy: „… Die Veranstaltung selbst war informativ, mit vielen aktuellen Beispielen. Man konnte immer wieder zwischendurch Fragen stellen, die auch professionell und gezielt beantwortet wurden. Es wurden Punkte durchgesprochen, die man oft übersieht. Das Thema war Facebook & Co. rechtssicher nutzen, aber wir haben auch allgemeine Informationen und Tipps für den Auftritt im Internet erhalten. Im Ganzen fand ich die Veranstaltung sehr nützlich und ich freue mich schon auf den nächsten Termin am 23.03.2016.“

Elvira Schwabauer: „Insgesamt war die Schulung äußerst aufschlussreich. … In die angesprochenen Situationen konnte man sich sehr gut hineinversetzen und Schlüsse für das eigene Unternehmen ziehen. Eine Teilnahme an dieser Veranstaltung ist sehr empfehlenswert. Man wird ausführlich geschult, Fragen werden im direkten Zusammenhang beantwortet und man erhält im Nachgang eine Zusammenfassung, sodass man sich am ausgesprochen leckeren, reich gedeckten Frühstückbuffet bedienen kann.“

Wenn Sie mehr über unsere Referenzen zu den Frühstücken erfahren möchten, finden Sie diese ausführlich hier.

Die Kanzlei möchte mit ihren Frühstücken eine Möglichkeit bieten, sich in lockerer Atmosphäre über aktuelle IT- und Eventrechtthemen zu informieren und zu sensibilisieren. Darüber bietet es Gelegenheit, persönlich die Rechtsanwälte Timo Schutt und Thomas Waetke kennenzulernen, auf Wunsch mehr über das Dienstleistungsangebot der Kanzlei zu erfahren und zum Netzwerken.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung für die Frühstücke.

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag:

  • 4. IT-Recht-Frühstück Karlsruhe: © D. Reif