In vielen Unternehmen müssen Mitarbeiter reisen – bspw. vom Büro zum Veranstaltungsort oder zum Kunden. Das Bundesarbeitsgericht hat nun eine – wahrscheinlich – bahnbrechende Entscheidung dazu getroffen: Reisezeiten sind in den meisten Fällen auch Arbeitszeiten. Das ist erst einmal nichts Neues. Probleme bereitet oftmals die Frage, ob diese Reisezeit bzw. Arbeitszeit vergütungspflichtig ist oder nicht.

Bisher hat man gesagt: Muss der Mitarbeiter bspw. mit dem Auto fahren, weil er noch Material mitnehmen muss, kann er die Reisezeit nicht zum Ausspannen oder Schlafen nutzen – also ist diese Reisezeit vergütungspflichtig.

Wie das Bundesarbeitsgericht dazu entschieden hat, können Sie auf unserem Blog nachlesen.

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag:

  • Woman waiting his flight at airport terminal, sitting on chair and typing on the laptop looking side and smiling.: © vladteodor – Fotolia.com