Haftungsfallen kennen und vermeiden – Vortrag beim B.F.B.M.

Am Dienstag, 04.04.2017, war ich eingeladen beim Bundesverband der Frau in Business und Management e.V. (B.F.B.M.) und durfte den anwesenden Damen – als einziger Vertreter des schwachen Geschlechts – einen Vortrag halten zum Thema „Rechtssicher im Internet – Haftungsfallen kennen & vermeiden“.

In gut 90 Minuten habe ich zur Haftung im Internet (Täterhaftung, Störerhaftung, Zu Eigen machen von Inhalten) ebenso sprechen können, wie zur rechtssicheren Webseite (Impressum, Datenschutzhinweise, Informationspflichten). Wir haben die verschiedenen Rechtsgebiete angeschaut, aus denen die berühmten Abmahnungsfallen kommen, wie insbesondere das Urheberrecht mit dem großen Thema Bildrechte, aber auch Persönlichkeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Markenrecht und Namensrecht.

Schließlich reichte die Zeit am Ende noch, auf die Besonderheiten der Haftung bei Social Media Angeboten einzugehen. Denn das Teilen, Liken und Kommentieren ist alles andere als rechtlich unbeachtlich und kann sehr schnell zu kostenpflichtigen Abmahnungen führen, wie auch ein ganz aktuelles Mandat hier in der Kanzlei zeigt.

Ich denke so konnte ein guter und hilfreicher Überblick über die Haftungsfallen gewonnen werden und ich konnte auch noch einige Tipps für das künftige Verhalten im Netz geben, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals für die sehr nette Aufnahme und den interessanten und schönen Abend, der mit guten Gesprächen und einem Zwiebelrostbraten mehr als erfreulich endete.

Timo Schutt
Rechtsanwalt
Fachanwalt für IT-Recht