Fachbeitrag „Marken“ in der Eventpartner 03/2016

„Marken (schutz) erlebbar machen“ – Der aktuelle Essay von Thomas Waetke und Christian Raith (ERPAM Eventversicherungen) zu Rechts- und Versicherungsfragen in der Eventpartner-Ausgabe 03/2016, dem Fachmagazin für Event-Marketing.

 

Der Artikel ist vor allen Dingen für Agenturen interessant, die Veranstaltungen inszenieren und Werbemittel (auch z.B. Firmennamen, Logos oder Slogans) für die Veranstaltung gestalterisch integrieren, insbesondere dann wenn sie im Auftrag ihres Kunden mit fremden Marken agieren.

 

Für Verstöße gegen das Markenrecht kann die Agentur verantwortlich gemacht werden, und das kann teuer werden. Nicht nur, weil man gegebenenfalls die laufende Werbekampagne wieder einstampfen muss, man muss auch die Anwaltskosten und Schadensersatz bezahlen. Das sollten die Agierenden vorbeugen und sich Rechtsrat einholen, oder Sie schließen eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung ab.

Bei Interesse kann man das Heft z.B. online im Musikmedia-Shop beziehen.

Urheberangabe für das Foto für diesen Beitrag:

  • Markenrecht (Marke, Anwalt): © fotodo - Fotolia.com